St. Petri-Kirche in Berlin-Cölln

Advertlicher Nachmittag für Familien mir Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen

 

Am Sonnabend vor dem 2. Advent trafen sich schon traditionell Familien mit Kindern, Jugendlichen und Angehörigen mit Behinderungen in unserem Petrisaal in der Neuen Grünstraße nahe dem Spittelmarkt, um einen Nachmittag in besinnlicher Runde in dieser so hektischen Zeit zu verbringen.

Nachdem Anja Spitta die Kerze am Adventskranz angezündet hatte, wurde das Licht von dort mit den Kerzen zu den Tischen gebracht. – So wurde das Licht weitergetragen und erhellte mehr und mehr den Raum. Nach einer frohen Runde mit Weihnachtsliedern, begleitet von Heinz-Werner Röder am Klavier und Manfred Gilow am Akkordeon war nun Zeit zum Kaffeetrinken. Um die Weihnachtsbotschaft weiterzu­tragen, wurden dann Weihnachtskarten mit vielfältigen Motiven gebastelt. Zum Abschluss war bei uns als Überraschungsgast noch der Weihnachtsmann auf Stippvisite und hatte für jeden ein Geschenk mitgebracht.

Frohgelaunt gingen wir danach in der Gewissheit auseinander, einen schönen und besinnlichen adventlichen Nachmittag verbracht zu haben.